horse-experience | Alexandra Hartmann

Seminar »Pferde in der sozialen Arbeit« - Horse Experience - Alexandra Hartmann

Seminar: Pferde in der sozialen Arbeit

»Das Pferd lehrt den Menschen Selbstbeherrschung, Konsequenz und Einfühlung in Denken und Empfinden eines anderen Lebewesens – es fördert also Eigenschaften, die für unseren Lebensweg außerordentlich wichtig sind.«
- Alois Podhajsky

Zu unserem Seminar »Pferde in der sozialen Arbeit« laden wir Studierende und Fachkräfte aus den Arbeitsbereichen Soziale Arbeit, Pädagogik, Psychologie (o.ä.) ein, die die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten des Pferdes in der Pädagogik und der sozialen Arbeit kennen lernen und praktisch erfahren möchten.

In angeleiteten Übungen erleben Sie die Tiere in hautnahem Kontakt und treten mit ihnen in Kommunikation und Beziehung. Sie erarbeiten und erproben zielgerichtete Übungen mit Pferden in Bezug auf Ihr Klientel. Neben den praktischen Übungen erhalten Sie vielseitige Informationen zu den weitreichenden Voraussetzungen des professionellen Einsatzes der Tiere, wie Finanzierungsmöglichkeiten und Therapiepferdeausbildung.

Der methodische Ansatz:

Zahlreiche Studien und Erfahrungsberichte belegen den Wert des Pferdes als therapeutisches und pädagogisches Medium. Seit über 40 Jahren haben Pferde im sozialen Bereich in der Arbeit mit Behinderten, verhaltensauffälligen und traumatisierten Kindern und Jugendlichen, zur Resozialisation straffällig gewordener Menschen, bei Menschen mit Essstörungen und Suchtproblematiken etc. ihren festen Platz. In jüngster Zeit werden die Tiere auch zunehmend in Burnout-Prophylaxe-Projekten eingesetzt.

Warum Pferde?

Neben der Faszination, die von den Tieren ausgeht, bietet das Pferd zahlreiche Interaktionsmöglichkeiten: Die Tiere lassen sich streicheln, putzen, versorgen, füttern, führen und reiten. Sie lassen sich einsetzen für Körper- und Sinneswahrnehmungsübungen, sie bieten einen vorurteilsfreien Kontakt und eignen sich hervorragend als aktive Teilnehmer für Teamspiele und Kompetenztrainings.

Je nach Zielsetzung ist es möglich, den Fokus der pferdegestützten Arbeit auf ganz unterschiedliche Themen zu richten: Das Erfahren von Wärme, Zuwendung und Getragenwerden, die Inszenierung von Herausforderungen, die mit dem Pferd bewältigt werden, das Einüben von Kompetenzen wie Führungsübernahme, Zielgerichtetheit und klarer Kommunikation, das Bewusstwerden von eigenen Persönlichkeitsmustern, und vieles mehr.

Und, last but not least, ist die Arbeit mit dem Pferd immer die Arbeit an sich selbst: Die Pferde zwingen uns zu Konsequenz, Klarheit, planvollem Handeln und Gelassenheit, soll die Mensch-Pferd-Beziehung gelingen.

Voraussetzungen zur Teilnahme:

Erfahrungen im Umgang mit Pferden sind erforderlich, wenn Sie beabsichtigen, später die Tiere in Ihrer Arbeit einzusetzen. Der Kontakt zum Pferd findet in diesem Seminar hauptsächlich vom Boden aus statt. Bei manchen Übungen lassen Sie sich von dem geführten Pferd tragen. Es wird nicht selbständig geritten.

Ihr Profit:

Sie lernen in diesem Seminar in praktischen Übungen verschiedene Möglichkeiten kennen, wie Pferde in der pädagogischen / sozialen Arbeit fachlich kompetent mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen unterschiedlichen Klientels eingesetzt werden können und erleben hautnah die Wirkungsweisen der verschiedenen Übungen.


Teamwork

 

Kommunikation

 

Kommunikation

 

Begegnung