Ausbildung zur Fachkraft für pferdegestütztes Coaching

In der Ausbildung zur “Fachkraft für pferdegestütztes Coaching” lernen Sie, Pferde in Coachingprozessen sicher und zielorientiert einzusetzen. Sie lernen Methoden zur Gesprächsführung kennen und anwenden und vertiefen Ihr Wissen über Kommunikation und das menschliche Denken, Fühlen und Handeln durch Konzepte und Modelle der Transaktionsanalyse.

Fakten zur Ausbildung

  • Einjährig – 6 Blöcke / 15 Tage in 2024
  • hoher Praxisanteil: Durchführung vieler Coaching-Übungen mit Pferden
  • Erlernen von Gesprächsführungstechniken in praktischen Übungen
  • Kennenlernen und anwenden von Konzepten und Modellen aus der Transaktionsanalyse
  • praxisorientiert und umsetzbar
  • kleine Gruppe mit max. 8 Teilnehmer:innen – intensives Lernen in angenehmer Atmosphäre

Inhalte der Ausbildung

  • Coaching
    • Was ist Coaching? Abgrenzung zu Beratung und Therapie
    • Die Rolle und Haltung des Coachs
    • Die Rolle des Pferdes im Coaching
    • Gestaltung eines guten Settings
    • Der Coaching-Prozeß
    • Veränderungsprozesse
  • Methoden zur Gesprächsführung
    • Übungen und Rollenspiele aus der klientenzentrierten, lösungsorientierten und der motivierenden Gesprächsführung
    • Die Auftragsklärung
    • Das Reflexionsgespräch im pferdegestützten Coaching
    • Die Arbeit mit Ressourcen
    • Change-Talk: vom Problem zur Lösung
    • Erkennen von und Umgang mit Widerstand / Killerphrasen
  • Konzepte und Modelle aus der Transaktionsanalyse,
    • wie das OK-Gatter
    • das Ich-Zustandsmodell
    • das Funktionsmodell
    • Transaktionen
    • Antreiberverhalten, etc.
  • Pferde
    • Pferdesprache: Körpersprache, Mimik, Positionierung verstehen
    • Eignung und Sicherheit
    • Ausbildung: Führtraining und Desensibilisierung
  • Pferdegestützte Coachings
    • zu Themen wie Körpersprache, Kommunikation, Grenzen, Führung, Teamwork, Entscheidungsfindung etc. werden durchgeführt
    • Vielseitige Coachingübungen mit dem Pferd werden vermittelt
    • Durchführung und Reflexion eigener pferdegestützter Coachings
  • Die Rahmenbedingungen
    • Equipment, Versicherungen, Verträge, Preiskalkulation, Schweigepflicht, § 11 Tierschutzgesetz, etc.
  • Prüfung
    Die Lerninhalte werden vermittelt durch theoretische Inputs, vielseitige praktische Übungen mit und ohne Pferde, Rollenspiele und Selbsterfahrungen.

Voraussetzungen für die Teilnahme

  • Fundierte Erfahrung im Umgang mit Pferden
  • Offenheit, Neues zu lernen
  • Bereitschaft zur Selbsterfahrung

Seminarleitung

Alexandra Hartmann

  • Diplom Sozialarbeiterin (FH) mit zehnjähriger Erfahrung im Seminar-, Coaching- und Ausbildungsbereich und fünfzehnjähriger Erfahrung in der pferdegestützten sozialen Gruppenarbeit mit verhaltensauffälligen Mädchen und deren Familien
    • Achtjährige Weiterbildung in Transaktionsanalyse
    • Lizenzierte Trainerin TGT® Bodenschule und Reiten Basis
    • Pferdefachmanagerin (EPA)

Referentinnen

Cornelia Hauser

  • Psychologin
  • systemische Beraterin
  • Therapeutin
  • lizenzierte FpP® – Fachkraft für pferdegestützte Pädagogik
  • teilselbständig tätig in der pferdegestützten Arbeit

Anette Krause

  • Diplom Sozialpädagogin (FH)
  • Transaktionsanalytikerin CTA-C
  • Hochschuldozentin SRH Heidelberg
  • Freiberufliche Supervisorin
  • Weiterbildung in Emotionaler Kompetenz nach Claude Steiner

Enthalten

  • 15 Seminartage 9-16.30 Uhr in 6 Blöcken vor Ort
  • ein persönliches Vorgespräch
  • Persönliche Beratung in Praxisfragen während der Ausbildung
  • Arbeitsunterlagen
  • Kaffee, Tee, Süßigkeiten

Termine 2024

  • 12.-14. April
  • 3.-5. Mai
  • 29.-30. Juni
  • 19.-21. Juli
  • 7.-8. September
  • 12.-13. Oktober

Preis: 3800 EUR

Anfrage

Kurs: Ausbildung zur Fachkraft für pferdegestütztes Coaching
   "Mensch" eintragen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.
Ihre Nachricht und Ihre Daten werden natürlich vertraulich behandelt
und nicht an Dritte weitergegeben.

Bitte lesen Sie sich die Teilnahmebedingungen durch.