horse-experience | Alexandra Hartmann

Arbeit am Schreckhindernis* - Horse Experience - Alexandra Hartmann

Arbeit am Schreckhindernis

In diesem Seminar lernen Sie, Pferde gezielt, sicher und mit System auf beängstigende Situationen auf dem Hof und im Gelände vorzubereiten. Die Pferde werden in der Arbeit am Schreckhindernis durch „Vorstoß und Rückzug“ an die Angstauslöser, wie Folien, Schirme, Flatterbänder, gelbe Säcke, … herangeführt. Sie lernen, sich mit den jeweiligen Situationen, bzw. den Angstauslösern auseinanderzusetzen. Die Pferde verlassen ihre „Komfortzone“ und machen in ihrer „Lernzone“ neue Erfahrungen. Nach und nach begreifen die Pferde, dass weglaufen keine Lösung ist. Sie lernen in der Auseinandersetzung mit den Gegenständen ihre Angst zu überwinden. Das Training hilft den Pferden, ihre individuelle Komfortzone kontinuierlich zu erweitern. Die Tiere werden gelassener und entspannter und die Mensch-Pferd-Bindung wird intensiviert.
Die Teilnehmer*innen lernen in diesem Seminar eine funktionierende Methode aus der TGT®- Bodenschule kennen. Sie lernen, die Ausdrucksweisen und das Verhalten von Pferden besser zu verstehen und das Pferdeverhalten gezielt und nachhaltig zu beeinflussen.
Voraussetzung zur Teilnahme sind fundierte Kenntnisse der TGT®-Leitseilarbeit. Die teilnehmenden Pferde müssen am Leitseil nachhaltig geschult sein.

Die Referentin: Alexandra Hartmann

  • lizenzierte Trainerin TGT-Bodenschule und Reiten Basis

  • Termin: Samstag, den 6.8.2022
  • Uhrzeit: 9.30 – 17 Uhr
  • Veranstaltungsort: bei Schliengen
  • Preise:
    Teilnahme mit eigenem Pferd: 110,- €
    Teilnahme mit Lehrpferd: 140,- €
    umsatzsteuerbefreit nach § 4 Nr. 21 UStG

Die Teilnahme mit Lehrpferden ist möglich.

Preis: 110 / 140 € umsatzsteuerbefreit nach § 4 Nr. 21 UStG


Unverbindliche Anfrage

Kurs: Arbeit am Schreckhindernis

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.
Ihre Nachricht und Ihre Daten werden natürlich vertraulich behandelt
und nicht an Dritte weitergegeben.

Bitte lesen Sie sich die Seminarbedingungen durch.